ambulant betreute Wohngemeinschaft 

für Menschen mit Demenz

 Helmstedter Str. 32 a, 39112 Magdeburg 

 

Unsere Wohngemeinschaften wurden in den Jahren 2006/2007 als erste selbstorganisierte Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in Magdeburg gegründet. 

Seit dem betreuen wir durch unseren ambulanten Pflegedienst beide Wohngemeinschaften im engen und vertrauensvollen Miteinander mit den Bewohnern und den Angehörigen. 

Die Ziele des Zusammenlebens in der Wohngemeinschaft sind, die Selbstständigkeit und Alltagskompetenz eines jeden Bewohners so weit als möglich zu erhalten und zu fördern. 

Um diese Ziele zu erreichen, auch die entsprechende Pflege und Betreuung gewährleisten zu können, sind wir 24 Stunden mit unseren Mitarbeiter in der Wohngemeinschaft anwesend. 

Die Bewohner haben ihren alltäglichen Tagesablauf, sie gestalten und erleben ihn mit. Sei es beim gemeinsamen Frühstück, Mittagessen, Kaffeetrinken, Abendbrot, beim gemütlichen Verweilen im Garten oder auf der Dachterrasse. 

Auch das gemeinsame Spazierengehen, Singen, Basteln, Spielen, Kochen und vieles mehr, gibt den Bewohnern das Gefühl zusammen zu gehören. 

Durch diese familiäre Rund-Um-Versorgung fühlen sich die Bewohner geborgen und wohl behütet. Ihre Angehörigen wiederum erfahren hierdurch selbst, ihr Bestmögliches für ihre Lieben getan zu haben. 

Beide Wohngemeinschaften sind großzügig aufgeteilt, wohnlich und gemütlich ausgestattet. Jeder Bewohner mietet direkt vom Vermieter sein eigenes Zimmer, welches mit persönlichen Dingen aus dem eigenen Haushalt ausgestattet und gestaltet werden kann. Hierdurch wird das „alte Bekannte Zuhause mit in die WG genommen“. 

Für jede WG stehen 10 Zimmer, sowie die Gemeinschaftsräume, in denen auch die Küche, die Essen- Aufenthaltsräume integriert sind, zur Verfügung. Über eigene Bäder und Toiletten verfügen die Zimmer nicht. Für die tägliche körperliche Hygiene stehen großzügige Gemeinschaftsbäder zur Verfügung. 

Die vorhandene Ausstattung der Gemeinschaftsräume wurde zum Großteil von unserem häuslichen Pflegedienst zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich sind die Bewohner bzw. Ihre Angehörigen für die Ausstattung verantwortlich. Neuanschaffungen, Reparaturen und ähnliches sind von den Bewohnern zu tragen und werden über eine Umlage verteilt. 

Die jeweiligen Mietverträge, welche auf dem geltenden Wohnraum-Mietrecht basieren, beinhalten das persönliche Zimmer, sowie den Anteil an den Gemeinschaftsräumen. Die Miete nebst Nebenkosten wird direkt von Ihnen mit dem Vermieter abgerechnet. Durch die unterschiedlichen Größen der Zimmer müssen Sie von einer Warmmiete von ca. € 350,00-400,00 ausgehen. 

Die grundpflegerischen Leistungen, die Behandlungspflegen sowie Betreuungsleistungen werden von uns im Rahmen der häuslichen Krankenpflege und dem ambulanten Pflegedienst entsprechend der Pflegegrade direkt mit den Kassen abgerechnet. 

Für die darüber hinaus gehenden Pflege- und Betreuungsleistungen, die nicht von den Kassen abgedeckt sind,  müssen Sie eine private Zuzahlung in Höhe von pauschal           ca. € 700,00 leisten.

 

Die Verpflegung und hauswirtschaftliche Versorgung wird mit einer monatlichen Pauschale in Höhe von € 205,00 berechnet. 

Dinge für die persönlichen Bedürfnisse, z.B. Körperpflegemittel, Friseur, Fußpflege und ähnliches, sind ebenfalls von den Bewohnern privat zu tragen. 

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Einzelheiten einen ersten Eindruck vermitteln zu können und stehen Ihnen für weitere Gespräche, intensive Auskünfte und für eine Besichtigung der Wohngemeinschaft gern jederzeit nach Absprache zur Verfügung.